Begleiter Netzwerk Bochum

News

13

Oktober 
2023

Unterwegs! Besuch der Fachtagung gegen Einsamkeit in Iserlohn

Im Oktober stellte Netzwerksprecherin Anna Wischnewski das zu Beginn des Jahres gegründete BegleiterNetzwerk Bochum auf der Fachtagung gegen Einsamkeit in Iserlohn erstmals der Öffentlichkeit vor.


Unter dem Motto “Miteinander – Füreinander. Nicht einsam, sondern dabei sein” veranstalteten die Stadt Iserlohn und das Altenzentrum “Tersteegen-Haus” die Tagung, um neue Ansätze vorzustellen und den Austausch der TeilnehmerInnen untereinander zu ermöglichen.
Auch das BegleiterNetzwerk Bochum war vor Ort und hat über Gründung, Förderung, bisherige Schritte, Visionen und Ziele berichtet: Mehr voneinander lernen, den Austausch untereinander fördern und “das Rad nicht immer neu erfinden”, sondern vorhandenes Wissen und Ressourcen besser vernetzten. Mit diesem Leitgedanken unterstützt und begleitet die Initiative gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern die Zusammenarbeit von Betroffenen, Ehrenamtlichen und
Hilfsorganisationen in den Bereichen Alter, Demenz, Pflege und Technik.


“Das BegleiterNetzwerk wurde in Bochum zunächst als Pilot ins Leben gerufen und soll mittelfristig in weiteren Standorten aufgebaut – bestenfalls sogar auf Landes- und Bundesebene etabliert werden.”, erzählt Anna Wischnewski.
“Wir sind sehr dankbar, dass die VDEK (Verband der Ersatzkassen) uns die Möglichkeit gibt, durch die zunächst auf zwei Jahre ausgelegte Förderung, zu zeigen, wie wichtig es ist, dass Betroffene, An- und Zugehörige, ehrenamtlich Engagierte, Organisationen und Verbände eine zentrale Anlaufstelle haben – auch über die häufig befristeten Projektzeiträume hinaus. Nur so schaffen wir es dringend benötigte Hilfe, einheitliche Qualifizierung, und kontinuierliche Fortbildungen sicherzustellen, um in der immer wichtiger werdenden häuslichen Pflege zukunftssicher aufgestellt zu sein.


Ein paar interessante Stimmen der Teilnehmer hat das Radio Iserlohn in seinem Radiobeitrag eingefangen, in der auch die Sprecherin des BegleiterNetzwerk Bochum (ab Minute 12:35) zu Wort kommt.

Link zum Beitrag von Radio Iserlohn